Absaugung oder Luftzufuhr?

Um einen Luftaustausch zu ermöglichen, muss die verbrauchte Luft abgesaugt und zeitgleich Frischluft eingeblasen werden..
Erfolgt dies nicht, kann im Raum entweder Unterdruck (wenn eine Absauganlage vorhanden ist und keine Außenluft eingeblasen wird) oder aber Überdruck entstehen (wenn die Absaugung nicht erfolgt, wohl aber die Luftzufuhr). Herrschen im Raum Unterdruck oder Überdruck führt dies in erster Linie zu einer eindeutigen Verminderung der Leistungsfähigkeit der eingebauten Belüftungsanlagen, wodurch deren Funktionsfähigkeit geschmälert wird. Außerdem fühlen sich die anwesenden Personen nicht wohl, da abnorme Luftzüge vorhanden sind und die Fenster und Türen sich nur schwer öffnen oder schließen lassen.

Werden kleine Luftmengen abgesaugt (Luftabsaugung in Badezimmern oder andere kleine Absauggeräte), können diese Probleme vernachlässigt werden, da die abgesaugte Luft durch das Öffnen der Fenster oder der Türen zu angrenzenden Räumlichkeiten ausgeglichen wird, ohne Unannehmlichkeiten hervorzurufen.

Werden jedoch erhebliche Mengen an Luft ausgetauscht, müssen diese Probleme berücksichtigt werden.

Die Luftabzugsanlagen in Restaurant- oder Hotelküchen sind ein typisches praktisches Beispiel für die oben angeführten Erläuterungen. Häufig sind die Küchen nämlich nur mit Abzugshauben ausgestattet. Da eine erhebliche Menge an Luft abgesaugt wird, entsteht in der Küche ein starker Unterdruck. In diesen Fällen wird häufig das Fenster geöffnet, damit Frischluft eintreten kann. Dies mag zwar richtig erscheinen, hat aber zwei bedeutende Nachteile:

  • Die Temperatur der durch das Fenster eintretenden Frischluft wird nicht gemessen, in der Winterszeit strömt folglich eine große Menge Kaltluft in die Küche, was für das dort beschäftigte Personal unangenehm ist.
  • Die einströmende Luft ist nicht gefiltert, weshalb in der Küche (hier muss ein gewisses Maß an Hygiene beachtet werden) unreine Luft vorhanden ist.

Die hier angeführten Probleme sind für fast jedes Luftwechselsystem anwendbar, sie sind unterschiedlich artikuliert und müssen entsprechend bewertet werden. In der Planung unserer Anlagen berücksichtigen wir diese Aspekte und bieten dem Kunden eine Lösung, bei der sich Kosten und Nutzen die Waage halten./p>